BLOG -BEITRAG

  • Simon Schröder

Geschichte aus dem NaturImPuls Wohnzimmer

Geschichte aus dem NaturImPuls Wohnzimmer…

…Tobias, 35 Jahre alt, kerngesund, seit über 6 Monaten Mitglied bei uns, hat sich für einige Wochen – um genau zu sein fünf – beim Training unsichtbar gemacht. Nun war er wieder da und hat seine Erfahrungen mit uns geteilt. Doch lest selbst.

“Guten Abend, liebe NaturTalente und SportsFreunde!

Heute eine kleine Geschichte aus den Rubriken “Aus dem Tagebuch eines Trainingsunterbrechers” oder “Schicksalsmomente eines Untrainierten”.

Ich habe heute wieder mit dem Training nach einer mehrwöchigen Pause begonnen. Die erwartete und vorprogrammierte Ernüchterung über meinen nicht vorhandenen Trainingszustand ereilte mich bereits im ersten von drei Zirkeln a 3 Übungen mit 4 Wiederholungen. Die Übungen waren wie immer, aber meine Kondition war, PUFF, nicht mehr vorhanden. Und ganz schnell kam die Erkenntnis: Du bist 35 und krepierst hier. Das darf und das kann nicht sein!! Natürlich hielt ich durch, aber auf welchem Niveau. Die klare Luft sowie der Trainer motivierten und unterstützen bei diesem Durchhalten.

Die Lösung für dieses hausgemachte Defizit ist simpel: DRAN BLEIBEN!!

Ich bin am Donnerstag wieder am Start – in welchem Zustand auch immer. UND IHR??

Das herbstliche bzw. vorwinterliche Wetter und die Temperaturen können durch richtige Kleidung kompensiert werden. Die Motivation kommt von den Trainern, der Gruppe und von jedem selbst.

Dieses Kapitel schließe ich nun ab.

Ich wünsche eine trainingsintensive Woche und einen harmonischen Montagabend.”


Vielen Dank, Tobias, für diese nette, abendliche Trainingskolumne!

2 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen